Geri der Klostertaler

GERI – Von der Haus- zur Partymusik

Aufgewachsen in Vorarlberg wurde GERI das Musizieren in die Wiege gelegt. Das dritte von sieben Geschwistern hatte bereits als kleines Kind seinen festen Platz in der Hausmusik seiner Familie. Der Grundstein war gelegt und aus der musikalischen Familientradition wurde später ein Beruf, der eigentlich eine Berufung ist. So wechselte GERI, der ursprünglich den Weg des Bankers eingeschlagen hatte, nach 16 Jahren sprichwörtlich von den „Bank- zu den Musiknoten“.

17 Jahre lang war GERI als Sänger, Musiker und Komponist fixer Bestandteil der „Klostertaler“ und auf den großen Bühnen der Volksmusik zuhause. Seit 2010 ist GERI der Klostertaler erfolgreich auf Solopfaden unterwegs und als “verrücktes Multitalent” und “stolzer Lederhosenträger” weit über die Grenzen des deutschsprachigen Raumes bekannt. Im Laufe der Jahre brachte sich GERI das Spielen von Saxophon, Panflöte, Dudelsack, Steirische, Alphorn, Xylophon und Didgeridoo bei, was er heute bei seinen Konzerten gerne unter Beweis stellt.

 

Gib alles! Mit der Kraft der Heimat 

Woher er kommt, das hat GERI der Klostertaler bei all dem Rummel und großen Erfolgen nie aus den Augen verloren. Die Kraft der Heimat, seine Aufwachsen im starken Familienverband und sein musikalischer Weg machten ihn zu dem, was er heute ist: ein Vollblutmusiker, der auf der Bühne alles gibt und ein Mensch, der weiß, was im Leben zählt! Seine Fans lieben an GERI, dass er für jeden „Blödsinn“ zu haben ist – sei es auf der Bühne oder wenn er spontan dudelsackspielend auf dem Kamel durch die Wüste reitet!

[video src="https://www.geriderklostertaler.at/wp-content/uploads/2018/07/HP-Kamel-1.mp4" /]
GDK_271ret

 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

AKZEPTIEREN DATENSCHUTZERKLÄRUNG